Protected PCI

Graph der eine 29-prozentige Verringerung von MACCE über 90 Tage mit Impella zeigt

Effektive hämodynamische Unterstützung bei elektiver und dringender Hochrisiko-PCI

Eine Protected PCI (perkutane Koronarintervention) ist ein minimalinvasiver kardialer Eingriff, der mit einer Impella® Herzpumpe unterstützt wird. Die Impella Unterstützung trägt zur Aufrechterhaltung der hämodynamischen Stabilität bei und sorgt für eine linksventrikuläre Entlastung während des Eingriffs. Dies ermöglicht eine vollständigere Revaskularisierung in einem einzigen Eingriff, wodurch die langfristige Inzidenz von schwerwiegenden unerwünschten kardialen und zerebrovaskulären Ereignissen (MACCE) reduziert wird.

NPS-1394